Sportwetten platzieren: So umgehst du die größten Risiken!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

SportwettenDas Platzieren von Sportwetten ist meist schon mit einem gewissen Nervenkitzel verbunden. Die Vorfreude auf einen möglichen Gewinn macht das Ganze erst so richtig spannend. Gerade unerfahrene Wett-Teilnehmer neigen mitunter dazu, zu überstürzt zu handeln oder wesentliche Dinge zu übersehen. Hier gibt es die besten Tipps, wie Du effizient Risiken beim Wetten vermeidest:

Vor dem Platzieren von Sportwetten attraktive Boni abkassieren

Insbesondere Neulinge fühlen sich nur allzu häufig dazu verleitet, die meist sehr lukrativ anmutenden Neukunden-Bonusangebote erhalten zu wollen. Natürlich ist es interessant, zu wissen, dass die meisten Wettanbieter den neu registrierten Usern einen Obolus in Höhe von 100, 200 oder vielleicht sogar 500 Euro schenken wollen. Allerdings verbirgt sich in dieser Hinsicht bereits das erste Risiko. Informationen zu den verschiedenen Boni der Anbieter findest du auf sportwettenanbieter.com.

In der Tat erfolgt nach der Einzahlung von echtem Geld – meist geht es hierbei um circa 10 Euro Mindesteinsatz – eine Gutschrift des Bonus‘ auf dem Nutzer-Account. Um diesen Betrag jedoch auch tatsächlich zu erhalten, sind gewisse Voraussetzungen zu erfüllen. Meist muss das gesamte Spielkapital gesetzt und bei mehreren Sportwetten eingesetzt und im Zuge dessen außerdem eine Mindestquote beachtet werden. Es ist folglich keineswegs ein Kinderspiel, den versprochenen Bonus zu bekommen. Vielmehr ist Vorsicht geboten, dass nicht mehr Geld gesetzt wird, als ursprünglich beabsichtigt.

Video: Wette verloren – Sportwetten

Ein gewisses Hintergrundwissen schadet nicht

Es gibt eine Reihe von Sportwetten-Fans, die sich völlig unbedarft mit der Thematik auseinandersetzen. Gehörst auch Du zu denjenigen, die beispielsweise nur wenig von Wasserball, Eishockey oder Fußball verstehen, aber trotzdem bei einer Sportwette mit von der Partie sein wollen? Dann liegt das Risiko durchaus auf der Hand, dass Du Deinen Wetteinsatz verlieren könntest.

Fakt ist, dass bei jeder Sportart, auf die Du wettest, bestimmte Rahmenbedingungen zu beachten sind. So können die Auswahl des Schiedsrichters, die Zusammenstellung der Mannschaft, das Wetter oder auch die Farbe der Trikots entscheidend auf den Ausgang eines Spiels sein. In jedem Fall lohnt es sich daher, dass Du Dich umfassend über die entsprechenden Gegebenheiten informierst. Je positiver die Spielbedingungen sind, desto motivierter werden beispielsweise die Spieler sein, alles zu geben – zu Deinem Vorteil.
Denn nur so kannst Du gewinnen. Achte demzufolge unbedingt auch auf die Position der von Dir favorisierten Mannschaft in der Tabelle, die Heim- und Auswärtsstärke der Teams etc., um dem Risiko aus dem Weg zu gehen, Deinen Wetteinsatz zu verlieren.

Achtung aufgepasst!

Freundschaftsspiele – besonders lukrativ oder besonders risikoreich?

So wichtig es im Vorfeld einer Teilnahme an Sportwetten ist, die Rahmenbedingungen der Spiele in Augenschein zu nehmen, so wesentlich ist es auch, möglichst nicht auf Freundschafts- oder Testspiele zu setzen. Zwar ist hier aus Laiensicht davon auszugehen, dass das Ganze eher locker und vor einem eher spaßigen Hintergrund über die Bühne geht. Jedoch solltest Du mit Blick auf Deinen Wetteinsatz außerdem beachten, dass bei diesen Spielen vor allem die Trainer eine Rolle spielen.

Das bedeutet, dass innerhalb der Spiele durchaus auch mal Experimente oder Neuerungen ausprobiert werden, die später in entscheidenden Matches angewandt werden. Das heißt also, dass eine objektive Einschätzung entsprechender Testspiele aus Wettanbieter-Sicht noch schwieriger und für Dich das Risiko eines Wettverlustes noch größer ist. Deshalb – lieber Finger weg von diesen Spielen.

Vorausschauend agieren – und spielend gewinnen

Ob Du bei einer Sportart mit wettest oder gleich bei mehreren Matches mit von der Partie bist: Informiere Dich möglichst umfassend über die Rahmenbedingungen, die Hintergründe etc. Auf diese Weise gehst Du möglichen Risiken am besten aus dem Weg.

Ebenfalls interessant: Online Outlet Warenhäuser – Günstig und bequem vom Sofa shoppen

Bildquelle: © istock.com/milindri

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*