Das Wasserbett – angenehmer Luxus oder überteuert und ungesund?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Frau schwimmt mit Matratze neben Wasserfall_neu

Wasserbetten versprechen ein unvergleichliches Liegegefühl. Leider sind sie in der Anschaffung aber doch recht kostspielig. Außerdem stehen sie im Verdacht, dem Rücken schaden zu können. Das stimmt aber nur bedingt, da ein perfekt angepasstes Wasserbett sogar gut für den Rücken ist und nachweislich zu einem gesunden Schlaf verhelfen kann.

Welche Kriterien sind für den Liegekomfort entscheidend?

Wie zu Beginn bereits angemerkt wurde, muss ein Wasserbett vonseiten der Füllmenge und des sogenannten Dämpfungsmittels perfekt an das Liegeverhalten, die Schlafgewohnheiten und selbstverständlich den Körper des Nutzers angepasst sein. Nur so kann können ein optimaler Liegekomfort und eine bestmögliche Entlastung des Rückens gewährleistet werden.

Grundvoraussetzungen, die geradezu elementar sind, um ebenso gesund wie erholsam schlafen zu können. Das Problem ist bloß, dass die meisten Wasserbetten von Haus aus in der Regel nur auf bestimmte „Prototypen“ von Menschen ausgelegt sind.

Da Menschen aber bekanntlich Individuen sind, die hinsichtlich ihrer Körpergröße, Ihrer Körperform und ihres Körpergewichts keiner anhand von Durchschnittswerten ermittelten Norm punktgenau entsprechen, ist es geradezu ausgeschlossen, dass besagte Voreinstellungen oder diesbezügliche Empfehlungen den bestmöglichen Liegekomfort bieten. Hinzukommt, dass jeder Mensch für sich eine ganz eigene Schlafposition bevorzugt.

Video: Warum ein Wasserbett – Vortrag über die Vorteile von Wasserbetten

Kurzes Probeliegen reicht nicht aus!

Probeliegen auf MatratzeGemeinhin wird interessierten Bettenkäufer zum Probeliegen geraten. Das ist auch nicht falsch. Gewinnt man auf diese Weise doch immerhin einen groben Eindruck darüber, wie es sich überhaupt anfühlt, in einem Wasserbett zu liegen. Außerdem wird man schnell feststellen, wie gravierend sich der Liegekomfort von Wasserbett zu Wasserbett unterscheiden kann.

Allerdings gilt es zu bedenken, dass ein kurzes Probeliegen keine wirklich verbindlichen Rückschlüsse auf den tatsächlichen Liegekomfort erlaubt. Immerhin will man in Zukunft ja nicht bloß wenige Minuten in seinem Bett liegen, sondern über Jahre hinweg ganze Nächte hindurch gut darin schlafen.

Davon abgesehen ist es ein Unterschied, ob man sich nun in einem Geschäft unter Zeitdruck und vom dem Alltag gestresst vor den Augen fremder Menschen kurz in ein Bett legt oder ob man sich nun zu Hause in der Vertrautheit des eigenen Schlafzimmers nach einem langen Tag zum Schlafen bettet.

Lassen sich Wasserbetten überhaupt individuell anpassen?

Ja, qualitativ hochwertige Wasserbetten lassen sich an die individuellen Bedürfnisse eines jeden Einzelnen anpassen – und das sogar denkbar einfach! Tatsächlich muss die betreffende Person dank des innovativen VAXO ©-Systems dazu noch nicht einmal vor Ort sein.

Bei besagtem VAXO ©-System handelt es sich um ein im Jahr 2011 als Patent angemeldetes und wissenschaftlich fundiertes Verfahren zur individuellen Bestimmung der perfekten Füllmenge und der idealen Beruhigungsstufe von Wasserbetten. Alles, was dafür benötigt wird, sind personenbezogene Angaben zur Körpergröße, dem Körpergewicht sowie der bevorzugten Schlafposition und dergleichen mehr.

Fazit und kurze Anmerkung zu VAXO©

Achtung aufgepasst!
Wasserbetten können nicht nur unsagbar bequem sein, sondern zudem sogar den Rücken sowie die Hüfte schonen und einen gesunden Schlaf fördern. Wichtig ist nur, dass sie vonseiten ihrer Füllmenge, ihres Dämpfungsmittels und ihrer Beruhigungsstufe optimal an die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Nutzer angepasst wurden, da nur so eine ideale Druckentlastung und ein perfekter Stützfaktor gegeben sind.

Anzumerken ist dabei, dass viele Bettenanbieter eine personenbezogene Anpassung mittels eigener Anpassungsverfahren versprechen. Da man sich als Außenstehender aber nie ganz sicher sein kann, ob diese Verfahren überhaupt auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren und die damit ermittelten Werte in physiologischer Sicht dementsprechend korrekt sind, sollte man ausschließlich dem patentierten und seit Jahre bewährten VAXO ©-System sein uneingeschränktes Vertrauen schenken.

Auch interessant: Schlafsessel oder Schlafsofa – was ist sinnvoller?

Titelbild: © GlebStock – shutterstock.com
Bildquelle: © bikeriderlondon – shutterstock.com

Delikate Artikel zum Weiterlesen:

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*