Brot und Spiele – oder „Opium fürs Volk“

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

PferderennenSportwetten, seit eh und je ein interessantes Thema. Schon immer interessierten sich die Menschen dafür, auf den Ausgang einer Sportveranstaltung zu wetten. Wetten war schon immer ein begehrter Freizeitvertreib. Das Online Magazin Zeit berichtetet auf www.zeit.de, dass schon die alten Römer regelmäßig Wetten abschlossen. Ein interessantes Wagenrennen zog schon damals abertausende Menschen in die Stadien dieser Zeit. Doch wie sieht die Wettbranche heute aus? Sind Sportwetten immer noch so ein beliebtes Thema?

Emotionen pur

Die klare Antwort: Ja! Das Risiko, aber auch das Hochgefühl bei einem hohen Gewinn peitscht die Emotionen in astronomische Höhen. Die Lieblingsmannschaft, die das Spiel im Elfmeterschießen für sich entscheidet wird noch viel ausgiebiger gefeiert, wenn die Sportbegeisterten hier noch einen schönen Geldbetrag gewonnen haben. Die Wettbranche läuft heutzutage sehr schnell. Wer schon vor 20 Jahren gerne gewettet hat wird den himmelweiten Unterschied zwischen den Möglichkeiten den die Branche früher geboten hat verstehen können. Allein das große Wettangebot auf das der interessierte Spieler rückgreifen kann, hat die Wettbranche endscheidend revolutioniert.

Wer früher nur auf den in der Region abgehaltenen Sport gewettet hat, kann sich heute auch Randsportarten widmen, die auf einem ganz anderen Kontinent stattfinden. Denkt man zum Beispiel an die nicht sehr weitverbreitete Sportart Wasserball, hat man schnell einen Beweis für das gestiegene Wettangebot gefunden.

Achtung aufgepasst!
Auch die Wettbranche hat sich den Einzug der neusten Technologien zu Nutze gemacht. So bieten die meisten Wettanbieter, die heute auf dem Markt sind einen Online-Wetten Dienst an, bei dem man ganz einfach von zu Hause aus seinen Tipp abgeben kann. Die Buchmacher versprechen sich hiervon einen höheren Umsatz, doch wer auf diesem hektischen Markt bestehen möchte, muss den Kunden viel bieten!

Wie viele Eckbälle wird es geben?

Besonders revolutionär war hier die Einführung der Wettapps bei denen der Spieler praktisch immer und überall wetten kann. Das erleichtert nicht nur den Kunden die Abgabe eines Tipps, sondern öffnete auch den Buchmachern die Pforten in Bereiche mit höheren Umsätzen, da die Kunden hier nicht mehr zum Wettbüro laufen müssen, sondern den alltäglichen Weg zur Arbeit nutzen können, um ihre Wette zu platzieren. So berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung auf www.faz.net , dass bei Pferderennen die Besucher fernbleiben und die Umsätze an die Online Buchmacher gehen. Gerade bei Partien, die gerade laufen, steigt hier die Spannung, da sich die Quoten auf die verschiedensten Ereignisse ständig ändern.

Konnte man früher oft nur auf den Ausgang einer Partie wetten, kann man heute schon darauf setzen, wie viel Eckbälle es in einer Partie geben wird.

Video: Das Milliardenspiel – Sportwetten in Europa | Made in Germany

Wer sich in dieser Branche durchsetzen möchte, muss innovativ sein und den Kunden durch die verschiedensten Boni locken. So wie der Buchmachervergleich www.sportwettenanbieter.info berichtet, bietet Tipico seinen Neukunden einen Willkommensbonus von 100€. Weiterhin versucht der Buchmacher durch ein großes Wettangebot auch Fans von Randsportarten zu gewinnen, obwohl Tipico vor allem im Bereich Fußball die Nase vorn hat.

Titelbild: © istock.com – LeeTorrens

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*